mal so richtig abhängen sagten sich auch Elisabeth und Til
mal so richtig abhängen sagten sich auch Elisabeth und Til

Abschlusswochenende vom 5. - 7. Juli

Auch in diesem Jahr luden wir zu unserem alljährlichen Saisonabschluss ein. Ziel war diesmal das Freibad in Skerbersdorf.

Nachdem alle Zelte standen (teilweise mussten noch die Zeltstangen von zu Hause geholt werden), ging es an den gemütlichen Teil. Trotz der doch geringen Wassertemperatur (so kam es mir vor) wurde sofort das Schwimmbecken geentert. Mit einem gemütlichen Abend bei Gegrillten und Stockbrot nahm der Freitag ein ruhiges Ende. Am Samstag hieß es dann bei herrlichen Wetter, mit den Schlauchbooten die Neisse zu erobern. Auch hier kamen alle wieder heil in Bad Muskau an. Mit viel Volleyball und weiteren Spielen nahm das Wochenende noch seinen tollen Lauf. Ein großes Lob auch an dieser Stelle noch einmal an unsere Gastgeber vom Freizeitverein in Skerbersdorf. Wir waren sicherlich nicht das letzte Mal bei Euch.

Bilder:  https://drive.google.com/drive/folders/15i-zUULdBf1aRl9r87hTSR86MNrcvMqJ?usp=sharing

 

Landes-Jugendspiele am 29. Juni in Dresden

Ein Wochenende mit vielen tollen Erlebnissen gab es für einen Teil unserer Nachwuchsringer anlässlich der diesjährigen Landes-Jugendspiele in Dresden.

 

Trotz der tropischen Temperaturen nahmen 8 Sportler am Athletikwettbewerb teil. Mit 4x Gold (Elisabeth Grzeschniok, Ella Stackebrandt, Nora Heynisch und Mio Bergner) sowie Bronze für Rhoda Heynisch und Geronimo Stoppira konnten dabei auch einige Medaillen errungen werden. Ebenfalls achtbar waren die Leistungen von Bruno Stuck und Jonas Dubrawa.

 

Zu einem Höhepunkt des Wochenendes wurde dann die Abschlussveranstaltung in der Energie-VerbundArena. Bei vielen Mitmach-Angeboten und einem bunten Bühnenprogramm kam keine Langeweile auf. Die Kinder hatten dann allerdings noch genug Energie, um in der SkyBar des Hotels vor dem Schlafen gehen noch einen kleinen Drink zu genießen.

 

Ein großes Dankeschön gilt den mitgereisten Eltern und Verantwortlichen des Vereins, welche es den Kindern ermöglichten, dieses Wochenende in der Landeshauptstadt genießen zu können.

 

in einem vereinsinternen Duell trafen Jonas und Mio aufeinander
in einem vereinsinternen Duell trafen Jonas und Mio aufeinander

 

Sumoturnier am 25.Mai in Großräschen

Alljährlich im Mai lädt der Judoverein Großräschen zu seinem Sumoturnier ein. Auch in diesem Jahr folgten 6 Nachwuchsringer des SV „Grün-Weiß“ Weißwasser dieser Einladung. Dabei geht es für die Teilnehmer hauptsächlich um den Faktor Spaß am Sport.

 

Insgesamt nahmen knapp 100 Mädchen und Jungen an diesem Wettkampf teil. Bis auf die Weißwasseraner waren es alle aktive Judoka. Das aber auch Ringer Sumo können (obwohl sie nicht die Figur dazu haben) zeigten die jungen Sportler auch in diesem Jahr. Als Turniersieger gingen Mio Bergner und Bruno Stuck aus dem Wettkampf hervor. Silber konnte sich Jonas Kretschmer (in seinem ersten Wettkampf) erkämpfen. Bronze holten sich Til und Max Ruschke sowie Jonas Dubrawa. Somit war das große Ziel, eine Medaille für jeden Sportler zu gewinnen, erreicht. Sichtlich zufrieden und mit dem Wunsch, auch im nächsten Jahr wieder teilzunehmen, ging es am frühen Nachmittag wieder in die Glasmacherstadt.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/19YwrfaVKWmC4vJBQIFZiloDQQnSEoHzG?usp=sharing

 

 

 

Für ihre Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft wurden Hauke und Maximilian geehrt
Für ihre Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft wurden Hauke und Maximilian geehrt

Pokalturnier in Weißwasser am 18.Mai

Auch in diesem Jahr durften wir zu unserm

eigenen Turnier Gäste aus Polen und Deutschland begrüßen. Insgesamt standen 75 Sportler aus 14 Vereinen auf den Matten in der Sporthalle des Gymnasiums. Unter den Kämpfern befanden sich auch einige Teilnehmer der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Jugend B. Dies zeigt, welchen Stellenwert unser Pokalturnier erreicht hat. Erstmals waren auch Sportler aus Berlin, Werdau, Plauen, Leipzig und Lugau dabei.

Aus unserer Sicht konnten  Mio Kata und Dennis den Turniersieg erkämpfen. Silber gab es für Mio Bergner, Justin und Hauke, Bronze holten Jonas Waldenberg, Marc, Jonas Dubrawa und Jonathan. Zum Sieg in der Mannschaftswertung trugen aber auch alle anderen eingesetzten Sportler bei. Rang 2 holte sich der SV Preußen Berlin, gefolgt vom Demminer Ringerverein. 

Von unseren Gästen gab es viel Lob für diese Veranstaltung und auch bereits Zusagen für das kommende Jahr. Vielen Dank auch an all die fleißigen Helfer, ohne die so eine Aufgabe nicht zu stemmen ist. 

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1J4_zYWKCb2aeRj4WdlYjcyEJ23eEXAYU?usp=sharing

eine starle Leistung bot Jonas Dubrawa
eine starle Leistung bot Jonas Dubrawa

 

 

Landesmeisterschaft C/D Freistil am 11.Mai in Gelenau

Mit einer Medaille und vielen weiteren guten Leistungen kehrten die Nachwuchsringer des SV „Grün-Weiß“ Weißwasser von den Landesmeisterschaften in Gelenau zurück.

 

Insgesamt nahmen 102 Sportler aus 16 Vereinen in den Altersklassen Jugend D und Jugend C im freien Stil den Kampf um die begehrten Medaillen auf. Aus Weißwasseraner Sicht beherrschte Justin Willsch (Jugend C / 42 Kilogramm) gemeinsam mit dem Lugauer Leon Blachut die weiteren Teilnehmer in seiner Gewichtsklasse relativ deutlich. Im direkten Duell musste sich Justin allerdings knapp geschlagen geben und holte sich somit am Ende die Silbermedaille. In dieser Altersklasse wurde Marc Lehnik (38 Kilogramm) am Ende 10., Max Ruschke (63 Kilogramm) holte sich Rang 5 und Erwin Landsmann (50 Kilogramm) konnte sich auf Rang 4 platzieren.

 

In der Altersklasse Jugend D gab es 2 siebente Plätze durch Mio Bergner (38 Kilogramm) und Bruno Stuck (34 Kilogramm). Den wohl besten Wettkampf in seiner bisherigen Laufbahn zeigte Jonas Dubrawa (38 Kilogramm) und wurde am Ende mit Rang 6 belohnt.

 

Alle eingesetzten Sportler zeigten hervorragende kämpferische Leistungen, waren aber oftmals nicht mit dem Glück im Bunde. Auf diesen Ergebnissen lässt sich sicherlich in den nächsten Wettkämpfen aufbauen.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1u9E96jRSdrtUqE8FOEzOpGgeunlUotGN?usp=sharing

 

Silber für Hauke bei der DM - Waaaahnsinn
Silber für Hauke bei der DM - Waaaahnsinn

Deutsche Meisterschaft Jugend B klassisch

Es war schon ganz schön nervenaufreibend, was Hauke uns in Kirchlinde antat. Mit dem Ziel Platz 5 ging er in den Wettkampf. Was dann passierte, glich einem kleinen Wunder. Trotz einem gebrochenen Nasenbein machte er im Pool mit seinen Kontrahenten kurzen Prozess und konnte alle Kämpfe auf Schulter gewinnen. Somit stand er am Sonntag im großen Finale um Gold. Sein Gegner war der bayerische Meister in der Klasse bis 42 Kilogramm, Erik Vinkovics aus Weißenburg. Diesmal reichte es noch nicht zum großen Erfolg, aber mit Silber hat er uns alle mehr als überrascht und wir sind unwahrscheinlich stolz auf ihn.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1_35mjmElKKP5xHJxNXUDo_9ATqSF7HMC?usp=sharing

 

 

Vorbereitungslehrgang Jugend B 12.-14. April

Der SV „Grün-Weiß“ Weißwasser e.V. erwies sich  als würdiger Gastgeber für knapp 30 Nachwuchsringer. Die jungen Sportler aus 5 ostdeutschen Bundesländern holten sich den letzten Schliff vor ihrer Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse Jugend B (klassischer Stil). Unter Anleitung der Landestrainer aus Sachsen, Brandenburg und Thüringen floss noch einmal der Schweiß auf den Matten im Turnerheim in Strömen.  Es ging dabei nicht mehr unbedingt um das Erlernen von Techniken, sondern eher um die Simulation des Wettkampfes. Aus Weißwasser nahm Hauke Richter an diesem Lehrgang teil. 3 weitere Sportler (Jonas Waldenberg, Benito Kleinfeld und Ricco Tewellis) stellten sich als Trainingspartner zur Verfügung. Zum Abschluss gab es von allen beteiligten viele lobende Worte an den ausrichtenden Verein. Weiterhin galt ein großes Dankeschön der Gaststätte Habermann, dem KiEZ „Am Braunsteich“ und den helfenden Muttis aus Weißwasser. Es bleibt zu hoffen, dass sich unter den Teilnehmern einige Deutsche Meister oder Medaillengewinner dieses Jahres befunden haben. Der Einsatz und Wille der Sportler dies zu erreichen war deutlich zu spüren.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1UhYlOXd4OhGbNwhtpX_cFpsymSOyQc9-?usp=sharing

Mio holte sich überzeugend Gold
Mio holte sich überzeugend Gold

Landesmeisterschaft Jugend E (Freistil) und D (klassisch am 13.April in Werdau

Da war er, der erste Titel für Mio Kata. In der Klasse bis 35 Kilo der Jugend E konnte er seine beiden Kämpfe technisch überlegen für sich entscheiden und holte sich verdient die Goldmedaille. In der Klasse bis 26 Kg wurde Til am Ende 10.. In der Jugend D holte sich Bruno (34 Kg) Platz 7 und Jonas Dubrawa (38 Kg) wurde am Ende 9.. Leider entsprachen nicht alle Platzierungen den gezeigten guten Leistungen, was den Startern bestätigt wurde.

kleines Team, aber sehr erfolgreich
kleines Team, aber sehr erfolgreich

Hansepokal am 6.April in Demmin

Auch in diesem Jahr gab es wieder den Besuch bei unseren befreundeten Sportlern aus der Hansestadt Demmin. 3 Sportler - 2 Turniersiege (Max und Mia) sowie 1xSilber (Mio Kata) - das kann sich sehen lassen. Ein großes Dankeschön geht wieder an die Gastgeber für die tolle Organisation und Hilfe bei der Suche nach einer Unterkunft.

auch Spaß gehört zum Sport
auch Spaß gehört zum Sport

Lausitz Cup am 23.März in Cottbus

Mit 8 der jüngsten Sportler nahmen wir auch in diesem Jahr wieder am Lausitz Cup teil. Mit Jonas Kretschmer stand auch ein Turnierneuling in unseren Reihen. Alle Sportler zeigten einen großen Kampfeswillen und beherzigten auch die Vorgabe, Techniken aus dem Training im Wettkampf umzusetzen. Am Ende gab es Platz 9 für Mike, Rang 7 für Jonas Kretschmer, Erwin wurde 6., Rang 4 holten Nora, Bruno und Jonas Dubrawa, Rhoda wurde 2. und Mio Bergner holte sich souverän den Turniersieg. Auch in diesem Jahr wurde dieser Wettkampf vom RC Cottbus hervorragend organisiert.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1FLLHpJYA9YfwyAMV5IEihVs0MzVFHm1P?usp=sharing

Geschafft - Mia hat sich den Titel erkämpft
Geschafft - Mia hat sich den Titel erkämpft

Mitteldeutsche Meisterschaft der weiblichen Schüler und Jugend am 1.März in Frankfurt/Oder

Platz 11 von 34 Vereinen in der Mannschaftswertung, dazu 4 Medaillen - eine starke Leistung unserer Mädels. Da hat sich doch die anstrengende Vorbereitung gelohnt. 

Elisabeth (6.) und Rhoda (7.) standen in der Gewichtsklasse bis 23 Kg bei den Schülern auf der Matte und zeigten viel Kämpferherz. Medaillen konnten sich Nora und Maria (jeweils Bronze), Mariam (Silber) sichern. Der große Coup gelang Mia, welche unter großem Jubel den Titel erkämpfen konnte.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1q6vlZzJ-BEw5AeJlhR4yjYZS1Z6smOt5?usp=sharing

unser traditionsreiches Turnerheim bot eine würdige Kulisse
unser traditionsreiches Turnerheim bot eine würdige Kulisse

Vorbereitungslehrgang weiblich in Weißwasser (15./16.März)

Eine besondere Ehre wurde unserem Verein mit der Vergabe des Vorbereitung der weiblichen Jugend und Schüler Sachsens auf die Deutsche und Mitteldeutsche Meisterschaft zu teil. Unter Leitung von Landestrainer Florian Rau nahmen etwa 25 Sportlerinnen aus dem gesamten Freistaat und Gäste aus Berlin daran teil. Aus Weißwasseraner Sicht nutzten Nora Heynisch, Mia Kata, Maria Drogoin, Mariam Stoppira, Evelyn Schreiber und Karina Melcher diese Möglichkeit. Ein Dankeschön gilt noch einmal Roman Krause von der "alten Kita" in Wolfshain für die Unterkunft sowie "Tino*S Sportbar" für die Verpflegung der Teilnehmerinnen. Von allen Seiten gab es viel Lob für die Durchführung dieses Lehrgangs.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1o7FDVu2c338uSrHhcc7h6h_uj4GirOB1?usp=sharing

ganz stark die Leistung unserer Jungs in Polen
ganz stark die Leistung unserer Jungs in Polen

Izery-Cup am 9.März in Stara Kamienica

Mit 3 Jungs reisten wir wieder einmal zu unseren polnischen Freunden. Auch in diesem Jahr war dieses Turnier im klassischen Stil mit zahlreichen Medaillengewinnern der polnischen Meisterschaft sehr gut besetzt. Dies mussten auch unsere Jungs erkennen, zeigten jedoch starke Leistungen. Jonathan wurde am Ende 5., Hauke wurde nach seinem Turniersieg im vergangenen Jahr diesmal 3. und Justin gelang es, den Turniersieg zu erkämpfen.

Bilder:https://drive.google.com/drive/folders/1mDGsM6f1tQMW7HLYppZt2Ui774NUen8C?usp=sharing 

Ricco Tewellis (blau) wurde am Ende 7.
Ricco Tewellis (blau) wurde am Ende 7.

Offene Mitteldeutsche Meisterschaft Jugend A Klassisch am 9.März in Berlin

Nicht wirklich von Erfolg gekrönt waren diese Titelkämpfe. Unsere 3 Jungs mussten in ihren Kämpfen doch relativ deutlich die Überlegenheit ihrer Kontrahenten anerkennen. Ricco (60 Kg / 7.Platz) unterlag dabei Rustam Begiev (Plauen) und Gunnar Frisch (Pausa). Janis Thomas (Kämpfe gegen Leon Lange / Plauen und Max Wieland / Zella-Mehlis) und Benito Kleinfeld (Kämpfe gegen Eric Hofmann / Gelenau und Maximilian Böttger / Greiz) teilten sich den 10.Platz in der Klasse bis 65 Kilogramm.

auf der Matte oft Kontrahenten, im Training Partner - Hauke und Dominik Schreiner aus Plauen
auf der Matte oft Kontrahenten, im Training Partner - Hauke und Dominik Schreiner aus Plauen

Trainingstage in Dresden und Leipzig

Auch in den Ferien gingen unsere Sportler auf die Matte. Am 21.Februar lud der SV Dresden-Mitte zu einem gemeinsamen Training mit Landestrainer Carsten Einhorn ein. Dabei wurde besonderer Wert auf die Techniken zum Erlangen des Ringkampfabzeichens gelegt. Daran nahmen Geronimo, Jonas Dubrawa, Bruno, Hauke und Justin teil. 

2 Tage später reiste Hauke nach Leipzig, um am Training mit Andreas Bering teilzunehmen. Dort trafen sich zahlreiche Teilnehmer der diesjährigen Deutschen Meisterschaft. Beide Veranstaltungen gaben den Jungs neue Impulse in der Trainingsarbeit und bieten sich für eine Wiederholung an. Bilder

Dresden: https://drive.google.com/drive/folders/1hsIO5xZONX08FdcwqaADrSiPDuq8jmgb?usp=sharing

Leipzig: https://drive.google.com/drive/folders/1DHOUi-mW4gcXEjxbMqOz8_xOmjv2eKzp?usp=sharing

Platz 2 in der Vereinswertung - Glückwunsch
Platz 2 in der Vereinswertung - Glückwunsch

Landesmeisterschaft weiblich und Jugend A Freistil am 2.Februar in Weißwasser

 

 Es war wieder einmal ein sportlicher Höhepunkt im traditionsreichen Weißwasseraner Turnerheim. Insgesamt nahmen 89 Sportler/ -innen aus 16 Vereinen den Kampf um die Medaillen auf. Für die Weißwasseraner nahmen 11 Sportler daran teil. Mit insgesamt 5xGold, 1x Silber und 1x Bronze konnten sie am Ende einen hervorragenden 2.Platz in der Vereinswertung erkämpfen. Etwas getrübt wird diese Bilanz durch die Tatsache, das einige Gewichtsklassen nur mit einem Sportler besetzt waren. Somit wurden Mia Kata (weibliche Schüler) und Dennis Ziolkowski (Jugend A) kampflos sächsische Meister. Mia Kata bestritt dabei einen Freundschaftskampf gegen eine Sportlerin aus Zauckerode. Einen weiteren Meistertitel sichertn sich Mariam Stoppira (weibliche Jugend) . Sie hatte dabei einen Kampf zu bestreiten und konnte diesen siegreich gestalten. Eine Silbermedaille ging an Maria Drogoin (weibliche Jugend). Bronze konnte sich Nora Heynisch (weibliche Schüler) erringen. Ihre Schwester Rhoda zeigte ebenfalls eine ansprechende Leistung und wurde am Ende 5.. Für die Weißwasseraner Jungs gab es am Ende nicht viel zu holen. Janis Thomas (7.), Benito Kleinfeld (8.) und Ricco Tewellis (9.) hatten sich für diese Titelkämpfe sicherlich doch andere Ziele gesetzt.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1HHD3Zdn_21VHaGa4OJ_-W0jB1PgEpLdO?usp=sharing

 

 

 

 

Mitteldeutsche Meisterschaft Jugend B und Junioren am 26.Januar in Stendal

Trotz der widrigen Witterungsverhältnisse nahmen knapp 200 Sportler aus 48 Vereinen den Weg zu den Titelkämpfen auf sich. Leider musste Maximilian Simon aus gesundheitlichen Gründen absagen und aus Weißwasseraner Sicht nahmen nur Hauke (38 Kg) und Jonathan (57 Kg) in der Jugend B / klassisch teil.

Jonathan musste sich leider in allen Kämpfen geschlagen geben. Trotz des 6.Platzes gelang es ihm, einen gewissen Fortschritt nachweisen zu können. Hauke begann mit einer Niederlage gegen Erik Negwer (Lugau). Die folgenden 3 Kämpfe gegen Sportler aus Frankfurt/Oder konnte er sicher gewinnen. Somit kam es zum Duell um Silber gegen den Leipziger Marcel Grünwald. Hauke ging dabei schnell in Führung, verlor allerdings in Runde 2 seine Linie. Somit konnte sein Kontrahent in der letzten Sekunde des Kampfes die entscheidende 1er-Wertung holen und gewann am Ende glücklich, aber clever. Bronze stellt aber trotzdem eine hervorragende Platzierung dar. Auf Grund seiner zuletzt gezeigten Leistungen wurde Hauke von Landestrainer Carsten Einhorn für die Deutschen Meisterschaften im klassischen Stil nominiert.

ausgezeichnete Ringerund Schwimmer
ausgezeichnete Ringerund Schwimmer

 

Sportlerehrung der Stadt Weißwasser

Seit 1994 ist es eine schöne Tradition, das die Sportstadt Weißwasser ihre erfolgreichsten Sportler ehrt. Auch in diesem Jahr konnten sich zahlreiche Nachwuchsringer über diese Auszeichnung für ihre gezeigten Leistungen freuen und wurden in einer feierlichen Veranstaltung geehrt.

 

durchaus zufrieden konnten unsere Sportler mit den Leistungen sein
durchaus zufrieden konnten unsere Sportler mit den Leistungen sein

Landesmeisterschaft am 19.Januar in Plauen

Mit 6 Sportlern reisten wir in die Spitzenstadt, um die nächsten Medaillen in Sachsen zu erringen.

In der Altersklasse Jugend A (klassisch) gingen Ricco und Benito in der Klasse bis 60 Kilogramm an den Start. Beide gaben ihr Bestes, mussten aber der Tatsache, das sie neu in dieser Altersklasse sind etwas Tribut zollen. Ricco begann mit einem knappen Sieg gegen Moritz Frey (Lugau), musste sich dann allerdings Gul Hussein Adel (Aue) und Emil Lehmann (Thalheim) geschlagen geben. im Kapf um Platz 5 konnte er dann Justin Hartmann aus Pausa auf Schulter besiegen. Für Benito gab es nach 2 Niederlagen gegen Kim Schaarschmidt (Gelenau) und Josif Amoev (Leipzig) am Ende nur Rang 13. Janis holte sich in der Klasse bis 65 Kilogramm am Ende Rang 4. Wie er selbst feststellte, war auch hier eine Medaille möglich. Er konnte sich dabei gegen Nick Schröter (Taucha) und Valentino Weber (Lugau) durchsetzen. Gegen Ranjeet Holstein (Leipzig), Marcel Opitz (Thalheim) und dem Lokalmatadoren Leon Lange unterlag er. Dennis stieg mit einer Sonderstartgenehmigung aus der Jugend B in die Klasse bis 110 Kilogramm auf. Leider war er hier kampflos, bestritt allerdings einen Freundschaftskampf siegreich.

Die Jugend B suchte ihre Meister im freien Stil. Hier gelang Hauke die große Überraschung. Nach einer Niederlage gegen den Plauener Richard Brand gelangen ihm 3 Schultersiege. Somit konnte er mit einem Freilos in der letzten Runde mit dem Leipziger Marcel Grünwald mitfiebern, welchem ein Sieg gegen Richard Brand gelang und Hauke somit Landesmeister wurde. Auch Jonathan holte in der Klasse bis 57 Kilogramm wieder eine Medaille. Nach den Siegen gegen Jusup Kasajew (Dresden) und Arkadi Tamke (Plauen/kampflos), sowie Niederlagen gegen Lucas Söll (Werdau) und Justin Nagler (Thalheim), konnte er sich am Ende mit Bronze schmücken.

Bilder: https://drive.google.com/drive/folders/1IuGkfOjCrIWID9jyBcsC-tXkQ7bkMX72?usp=sharing

Silber in Berlin ging an Ricco Tewellis
Silber in Berlin ging an Ricco Tewellis

Turniere am 12.Januar

Der erste Wettkampftag des Jahres verlief relativ erfolgreich für unseren Nachwuchs. Beim DRB-Sichtungsturnier der Kadettinnen konnte sich Mariam Rang 2 erkämpfen. Ricco stand in Berlin bei den offenen Meisterschaften der Jugend A klassisch auf der Matte. Er holte sich dort Silber.

In Leipzig fanden die sächsischen Meisterschaften der Junioren, Jugend B und C im klassischen Stil statt. Justin Willsch (4.) und Max Ruschke (6.) gingen dabei in der Jugend C an den Start. Bei beiden war sicherlich mehr drin gewesen. In der Jugend B holte sich Hauke (35 KG) Silber. Er unterlag wieder einmal dem Plauener Dominik Schreiner, konnte sich dann aber gegen Sebastian Wagner aus Pausa sicher durchsetzen. Jonathan ging in der Klasse bis 57 Kilogramm an den Start. Nach einem Sieg gegen Arkadi Tamke (Plauen) und 2 Niederlagen, holte er sich am Ende Bronze.

Bilder Leipzig: 

https://drive.google.com/drive/folders/1VsOCZvo4DNabdlwCDYFI6q8n3VVWCzG1?usp=sharing